Zwetschken Baiser Torte

Inzwischen bekommt man schon überall heimische Zwetschken.. Man kann diese ja zu Marmelade oder Powidl verkochen, einen Zwetschkenfleck backen… oder ebenso in andere köstliche Kuchenrezpte verarbeiten. Dies habe ich natürlich auch gemacht und habe eine Zwetschken Baiser Torte gebacken. Leider war es an diesem Tag schon etwas spät und daher wurde die Baiserschicht nicht ganz nach meinen Vorstellung.. aber schmecken tut er super und wie heißt es so schön #nomuttisperfekt

 

Zwetschken Baiser Torte

Zutaten:

  • 500 g Zwetschken
  • 4 EIer
  • 125 g Margarine
  • 250 g Zucker
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 75 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g Schlagobers
  • 40 g Kokosraspel

Zubereitung:

Den Ofen auf 175°C Ober- Unterhitze vorheizen. Die Zwetschken waschen, entkernen und vierteln. Danach habe ich 3 Eier getrennt, die Eiweiß in einem Becher im Kühlschrank derweil beiseite stellen. Margarine, Zucker, Vanille Zucker und eine Prise Salz mit dem Mixer cremig aufschlagen. Die Eigelb und das 4te Ei nacheinander unterrühren.

Mehl, Stärke und das Backpulver mischen. Diese dann mit dem Schlagobers abwechselnd unter den Teig rühren. Die Kokosraspeln noch unterheben. Eine Springform mit 23 Zentimeter Durchmesser mit Fett ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Ich „schütze“ die Backform gerne mit Backpapier. Den Teig in die Form füllen und mit den Zwetschken gleichmäßig locker belegen.

Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen – danach eine Stäbchenprobe machen. Ca. 5 Minuten vor dem Backende die Eiweiß mit dem Staubzucker steif schlagen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und die Schneehaube locker darüber verteilen. Die Ofentemperatur erhöhen auf 200°C und nochmals 12 Minuten backen lassen.

Den Kuchen aus den Ofen nehmen uns auskühlen lassen. Und ich glaube da war leider mein Fehler – ich habe die Torte die ganze Nacht im Ofen gelassen und das tat der Baiserschicht dann nicht so gut. Naja egal – geschmeckt hat sie sooo gut und das nächste Mal denke ich daran.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Michaela



error: