Himbeer-Roulade

Ich habe die Möglichkeit bekommen beim Kick Off vom Austrian Foodblog Award im Miele Center dabei zu seien. Es war ein toller Abend und in den Show Küchen wurden wieder 4 Rezepte präsentiert. Eines davon war die Schokoladen-Himbeer-Roulade vom Kevin – ich fand diese so köstlich das ich diese auch probieren musste. Meine Kreation der Himbeer-Roulade davon findet ihr hier…

Himbeer-Roulade

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Packerl Vanillepudding
  • 100 g Himbeeren
  • 1/2 Liter Milch
  • 2 TL Himbeer Marmelade
  • Staubzucker

Himbeer-Roulade

Zubereitung:

Die Eier raus nehmen damit Sie Zimmertemperatur bekommen. Danach könnt ihr bereits den Ofen auf 190°C Ober- Unterhitze vorheizen. Die Eier dann mit dem Zucker 6 Minuten hell schaumig aufschlagen. Die trockenen Zutaten vermischen und mit einem Sieb in die Eiermasse rein sieben – diese dann vorsichtig unterheben. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse dann auf dieses verteilen.

Die Eiermasse dann im Ofen 10-12 Minuten backen. In diesem Zeitraum habe ich den Pudding laut Packungsbeilage fertig gemacht. Den gebackenen Teig auf ein mit Staubzucker bestreutes Geschirrtuch legen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Die andere Seite auch mit Staubzucker bestreuen, einrollen und auskühlen lassen.

Sobald die Roulade ausgekühlt ist wieder ausrollen. Mit der Himbeermarmelade bestreichen – danach den Pudding darüber verteilen. Die Himbeeren in einer Reihe ganz am Anfang hinlegen. Die Roulade zusammen rollen und im Kühlschrank anziehen lassen.

Ihr könnt Sie danach gerne noch mit Staubzucker bestreuen. Das war es schon wieder – lasst sie euch schmecken.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Michaela



error: