Bunte Gemüsequiche

Am Wochenende wird bei uns meisten frisch gekocht – ich muss auch ehrlich zugeben ich mache dies sehr gerne. Neue Rezepte ausprobieren, die eigene Variante daraus basteln und schauen wie die Familie darauf reagiert. Dieses tolle Rezept entstand an einer dieser besagten Tage. Da ich jedoch es dieses mal nicht gescheit vorgeplant habe wurde meine Gemüsequiche etwas abgewandelt. Was ich genau gemacht habe lest ihr hier…


Zutaten:

  • 1 Pkg. Frischer Quiche Teig (Tante Fanny)
  • 1 Zucchini
  • 2 Karotten
  • 1 Fleischtomate
  • 3 Eier
  • 1 Tasse TK Erbsen
  • 250 g Sauerrahm
  • 1 Bund Petersilie
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Bunte Gemüsequiche
Zubereitung:

Die Zucchini und Karotten schälen. Danach mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Den Paradeiser waschen, den Stiel entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Quicheform etwas mit Butter oder Öl ausstreichen. Den Teig auspacken und in die Form legen. Sollte der Teig bei euch überstehen, abschneiden und den Rand damit verstärken. Nun könnt ihr den Ofen mal vorheizen auf 180 °C Ober- Unterhitze.

Nun wird das Gemüse in die Form geschlichtet. Am Anfang habe ich 3 Karotten Scheiben genommen und diese zusammen gerollt und in die Mitte gegeben. nun wird das restliche Gemüse Schicht für Schicht und abwechselnd dran gelegt. Da wir zu wenig Gemüse hatten für unsere Form, habe ich den Rest noch mit den TK Erbsen aufgefüllt. Die Eier mit dem Sauerrahm in einer Schüssel verquirlen und mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Petersilie waschen, abzupfen und klein hacken. Die gehackte Petersilie in die Eiermasse mischen. Die Masse über das Gemüse verteilen und die Quiche dann im Ofen 50 Minuten backen lassen.

Sie schmeckt ganz frisch super – aber auch noch super am nächsten Tag.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Eure Michaela



error: