Kurzurlaub in Linz – 29.04 – 01.05.18

Eine liebe Freundin die ich bei einer Spielgruppe vor 1,5 Jahre kennen gelernt habe, ist mit Ihrer Familie wieder nach Linz gezogen. Wir haben schon mehrmals versucht sich zu treffen,nur leider kam immer was dazwischen.. wie es meistens mit Kinder so ist 😀 Nur dieses mal nicht, ich habe den Fenstertag genutzt und es ging für uns 3 Tage nach Linz.

Tag 1:

Wir fuhren gleich am Morgen mit dem Zug nach Linz. Da inzwischen die Zugstrecke gut ausgebaut ist, schafft man diese Distanz in 1:20 Stunden was mit einem Kleinkind auch gut überstehbar ist. Am ersten Tag hatten wir noch Unterstützung vom Papa der mit uns fuhr, dies machte die Anreise auch etwas leichter  🙂

Linz Linz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer Stärkung zu Mittag ging es auf dem Pöstlingberg. Die Minidame hat zwar den Spaziergang oben komplett verschlafen aber so konnten wir ein wenig die Aussicht genießen und Zeit zu zweit. Die Jause am Nachmittag wurde bei der Konditorei Jindrak genossen. Danach musste natürlich die Grottenbahn erkundet werden. Die Märchenwelt die sich im unteren Stockwerk befindet ist so herzig aufgebaut. Alle Türchen wurden auf die Größe der Kinder angepasst. Wenn ihr mal nach Linz schaut empfehle ich euch diese wirklich anzuschauen.

Mit der Pöstlingbergbahn fuhren wir nachher in die Stadt und schlenderten noch etwas auf der Landstraße. Zum Tagesabschluss ging es noch ins Vapiano und die Maus bekam ihre erste eigene Pizza.

Danach begleiteten wir den Papa zum Bahnhof der wieder nach Hause fuhr – da er für eine Woche nach Japan flog. Auf Instagram könnt ihr seinen Trip auch verfolgen wenn ihr Lust habt.

Linz
tolle Aussicht
Linz
Nachmittags Kuchen

Linz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Linz
Sebastian der Drache
Linz
Märchenstadt
Linz
süße kleine Geschäfte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Tag 2:

Am Montag waren mit am Spielplatz mit meiner Freundin und ihren zwei Burschen. Die Spielplätze in Linz sind wirklich toll und natürlich musste die Rutsche und die Schaukel probiert werden.

Am Nachmittag habe ich mich mit einer liebe Bloggerfreundin getroffen, die ich in Wien am Fashioncamp kennengelernt habe. Inzwischen ist sie auch schon Mama von einem süßen kleinen Mann. Wir haben sich ein Eis gegönnt und über die typischen Mamaalltag geplaudert.

Für einen kleinen Zwischenstopp zum Frisch machen hüpften wir in die Passage auf der Landstraße. Der Toilettenbereich ist dort wirklich modern *wow*  Dort gab es auch einen Spielbereich für die Kinder den meine Maus natürlich erkunden musste. Sie baute sich mit den Würfeln einen kleinen Turm.

 

Linz
Schaukeln geht immer 🙂
Linz
Ein wenig lesen vorm Mittagsschlaf
Linz
mmmhhh Bananensplit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Linz
Toiletten Selfie
Linz
Cooler Wasserhahn
Linz
Spielebereich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Linz
Umzug in der Stadt

Linz Linz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Tag 3:

Am letzten Tag wurde ich zu einem Familienfest mitgenommen. In Österreich ist heute der „Tag der Arbeit“ der mit Maibaum aufbauen gefeiert wird da er am 1ten Mai ist. Ebenso das praktische ist das er ein Feiertag ist.

Wir waren im Swingolfclub Linz – dort wurde einiges für die Kids geboten. Von Kinderschminken, Ponyreiten, Luftburg Rutsche, 4 Gewinnt und vieles mehr. Dieses Fest fand dort am Gelände statt die ein riesige Wiese beinhaltet. Überall blühte dort der Löwenzahn der bereits perfekt war für Pusteblumen. Natürlich musste ich dies meiner Tochter zeigen das ich es als Kind geliebt habe diese immer durch die Luft zu pusten.

Nach dem Mittagsschlaf spazierten wir noch bei der Donau entlang zum Urfahranermarkt. Diese 3 Tagen vergingen leider so schnell – aber wir haben auch so viele Eindrücke gesammelt. Ich merke das ich viel Energie getankt habe und es eine tolle Mama-Tochter Zeit war.

 

Linz
4 gewinnt spielen – oder eher Ringe schlichten ;D
Linz
ohh ein Traktor
Linz
Pusteblumen
Linz
Spaziergang an der Donau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke das Ihr euch die Zeit genommen habt diesen Beitrag zu lesen!

Eure Michaela

 



error: