gratinierte Palatschinken

Dieses Rezept ist eine ganz eigene Kreation von mir. Wir essen gerne Palatschinken, jedoch möchte ich nicht immer die Süßen Variationen zu Mittag essen. Daher habe ich was neues probiert und präsentiere euch meine Art von gratinierte Palatschinken..

gratinierte Palatschinken

Zutaten 3 Personen

Palatschinken

  • 1 Ei
  • 7 EL Mehl
  • 150 ml Milch
  • Salz
  • Kräuter

Fülle

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Faschiertes
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 200 g geriebener Käse

gratinierte Palatschinken

Zubereitung:

Für die Palatschinken habe ich das Ei, Salz, Mehl und die Milch zu einem Teig aufgeschlagen. Wenn er euch zu dick oder dünn flüssig wird dementsprechend mit Mehl oder Milch ausgleichen. Diese wurden dann mit Tiefkühlkräuter verfeinert.

Dann in der Pfanne etwas Öl erhitzen und Palatschinken raus backen. Diese habe ich dann auf einem Teller mi Küchenrolle etwas auskühlen lassen und mich um die Füllung gekümmert. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In einer Pfanne Öl erhitzen und den Zwiebel mit Knoblauch anbraten bis sie leicht braun sind. Danach das Faschierte hinzufügen und weiter andünsten. Wenn das Faschierte fertig angebraten ist mit Salz, Pfeffer und den Tiefkühlkräutern abschmecken. Natürlich könnt ihr auch gerne frische Kräuter nehmen nur das dieses Rezept im Winter entstand hatte ich keine.

Alles dann in eine Schüssel geben und mit dem Sauerrahm und 100 g des geriebenen Käses vermischen. Den Ofen derweil auf 170°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Dann sich die Palatschinken nehmen in der Mitte etwas Fülle verteilen und zusammen rollen. Diese habe ich dann in einer Auflaufform geschichtet. Mit dem restlichen Käse bestreuen und 25 Minuten in der mittleren Schiebe goldbraun überbacken lassen. Ich habe dazu noch knackigen grünen Salat serviert.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Eure Michaela



error: