selbstgemachte Osterpinze

Es war ziemlich ruhig bei mir am Blog. Das lag daran das ich mein Pinterest Profil komplett überarbeitet habe und dies neben dem Mamaalltag und Beruf. Heute möchte ich euch wieder ein neues Rezept präsentieren das nun am Wochenende probiert wurde von mir. Und gleich als Geschenk mehrmals gebacken wurde. Wir waren nämlich bei meinem Papa zum Geburtstag eingeladen. Und da ich manche der Verwandschaft vor Ostern nicht mehr sehen werde, habe ich diese Chance gleich genutzt. Ein super leckeres Rezept für eine Osterpinze. Wie diese genau funktionieren seht ihr hier..

Osterpinze

Zutaten (1 große oder 2 kleine Pinzen)

  • 30 g Germ
  • 500 g Mehl
  • 250 ml Vollmilch
  • 80 g Staubzucker
  • 120 g Butter
  • 3 Eidotter
  • 1 Ei
  • Salz
  • 1 Messerspitze Muskatnuss

Osterpinze

Zubereitung:

Den Germ mit 1 Eßlöffel Mehl, 4 Eßlöffeln lauwarme Milch und 1 Teelöffel Staubzucker zu einem Vorteig verrühren. Diesen dann zugedeckt stehen lassen bis er in etwa die doppelte Höhe erreicht hat und Blasen wirft.

Die Butter mit einem Dotter, Ei, Staubzucker, Salz sowie Muskatnuss schaumig rühren. Danach mit Mehl, dem Vorteig und der restlichen Milch vermengen und mit dem Mixer zu einem Teig verarbeiten bis er glatt und geschmeidig ist. Wer möchte kann gerne nun auch Rosinen in den Teig geben. Ich habe Sie dieses mal ohne Rosinen gebacken, da die Beschenkten diese nicht möchten. Ich selbst liebe Rosinen und finde es macht die Osterpinze noch um einen Tick saftiger. Die Masse mit einem feuchten Tuch abdecken und nochmals aufgehen lassen.

Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas kneten und zu einer glatten Kugel durcharbeiten. Auf einem mit Butter befettetem Backblech legen und noch einem zugedeckt aufgehen lassen.

Ja der Germteig hat es immer gerne warm und braucht viel Zeit bis er soweit ist 😀

Nur könnt ihr den Backofen bereits auf 170°C Ober- Unterhitze vorheizen. Hat die Teigkugel ihr Volumen noch ein weiteres Mal sichtbar vergrößert dann pinselt ihr Sie mit dem zweiten Dotter ein. Mit einem Messer die Pinze dreimal tief einschneiden und nochmals 15 Minuten zum Aufgehen beiseite stellen.

Die Osterpinze nun im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken und probieren!

Eure Michaela



error: