Hefe Vögelchen

Naja wie Vögelchen sehen sie nicht ganz aus – auch einer Mama oder Bloggerin kann mal was schief gehn.. Gepostet wird es aber trotzdem weil es toll schmeckt..

Hefe Vögelchen
Zutaten für ca 16 Stück
  • 500 g Weizenmehl
  • 40 g Hefe
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 7 g Salz
  • 200 g Milch
  • 2 Eigelb
  • 2 Eier
  • geriebene Zitrone
  • Rosinen für die Augen
Zubereitung

Ich habe 450 g Weizenmehl in eine Schüssel gegeben, das Salz und den Zucker am Rand verteilt. In einem extra Gefäß habe ich die Milch etwas erwärmt und die Hefe darin aufgelöst und etwas ruhen lassen. Danach habe ich eine Mulde im Mehl gemacht und die Hefe-Milch rein geleert. Dann noch die Eier,Eigelb, Butter und gerieben Zitrone hinein gegeben und alles mit den Knethacken zu einem Teig verarbeitet. Danach habe ich die restlichen 50g Mehl auf der Arbeitsfläche verteilt und den Teig noch mit der Hand durchgeknetet.

Sobald er nicht mehr kleben bleibt habe ich ihn in die Schüssel gegeben und für 2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich die Menge verdoppelt.

Nach dieser Zeit habe ich den Teig aus der Schüssel genommen nochmals durchgeknetet und 16 Kugeln daraus geformt. Diese noch kurz rasten lassen und dann weiter verarbeitet. Den Ofen derweil auf 170°C Ober- Unterhitze vorheizen lassen. Dann die Kugeln zu einer Schlange formen und einen Knoten machen. Mit der Schere habe ich in einem Ende kleine Schnitte gemacht als Flügel. Auf der anderen Seite habe ich den Kopf etwas geformt und die Rosinen hineingedrückt.
Dann die Vögelchen zugedeckt noch 10 Minuten ruhen lassen und dann für weitere 25 Minuten im Ofen goldbraun backen lassen.

Ich verspreche euch Sie schmecken viel besser als Sie aussehen 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Michaela



error: